Herzlich Willkommen!

Kirchlich heiraten ist ein Angebot der Katholischen Kirche. Paare, die sich mit dem Gedanken tragen zu heiraten, haben viele praktische und grundsätzliche Fragen an die Heirat und an die Ehe. Die Seelsorgerinnen und Seelsorger der katholischen Kirche sind als Gesprächspartner da.

Unsere Seiten informieren über die Angebote der Kirche an Menschen, die heiraten möchten. Sollten Sie Beratung oder Informationen wünschen, rufen Sie uns unter 06431 295-456 an oder senden Sie uns eine E-Mail.

Wir sind gerne für Sie da!


Geschenk(t) - für alle Paare, die kirchlich heiraten

Ehebriefe im Bistum Limburg 

Alle Paare die kirchlich heiraten, können beim Brautleutegespräch im Pfarramt oder beim einem Ehevorbereitungskurs einen ersten Ehebrief als Geschenk des Bistums erhalten.

Hierin ist ein Gutschein für die Bestellung weiterer 11 Ehebriefe enthalten. Die Ehebriefe sind als Begleiter des Paares während des ersten Ehejahres gedacht und werden bei Bestellung im vierteljährlichen Rhythmus zugeschickt.

Paare finden hier ihrer Lebenswelt entsprechende Themen, die zum Nachdenken, Diskutieren und manchmal auch zum Schmunzeln anregen. In jedem Ehebrief findet sich ein Partnerschaftstest, der das jeweilige Thema mit gezielten Fragen aufgreift.

In den Ehebriefen werden folgende Themen angesprochen:

  1. Was wir uns trauen – Gottes Spuren in unserer Liebe Der Brief vor der Eheschließung als Angebot
  2. Deine Familie, meine Familie – Ich heirate (k)eine Familie Paare und ihre Verwandtschaft
  3. Die Gezeiten der Liebe – Verliebt, verletzt, versöhnt Krisen gehören zur Ehe
  4. Eltern werden, Liebespaar bleiben – Nur noch Mama und Papa Das erste Kind und die Folgen
  5. Reden. Streiten. Versöhnen! – Schön, wie wir uns streiten! Was glückliche Paare richtig machen
  6. Die kleinen Feste im Alltag – Wie ein Geländer zum Festhalten Warum Rituale so gut tun
  1. Zwischen Beruf und Familie – In der Falle: Alles auf einmal! Wie junge Paare die Balance finden
  2. Gemeinsam vor Gott – Mein Glaube, dein Glaube Die 10 Gebote der Liebe
  3. Meine, deine, unsre Zeit – Tänzerin trifft Skatbruder Wie viel Nähe braucht (& verträgt die Liebe)
  4. Gut, dass wir Freunde haben – Kumpel, Clowns und Seelsorger Warum Paare Freunde brauchen
  5. Mega-out und glücklich – Verheiratet gegen den Strom Als Ehepaar in der Single-Gesellschaft
  6. Hoch-Zeiten und Alltags-Tiefen – Gemeinsam schaffen wir das Neue Perspektiven in kritischen Zeiten

Wenn Sie in diesem Jahr geheiratet haben, jedoch keinen Ehebrief erhalten haben, wenden Sie sich bitte an uns, im Referat Ehe und Familie in Limburg.

.

KONTAKT

Referat Ehe und Familie

Roßmarkt 12

65549 Limburg

E-Mail senden

KNA

Bauministerium soll für Einheitsdenkmal zuständig sein

Da Kulturstaatsministerin Monika Grütters nie wirklich eine Befürworterin des geplanten Einheitsdenkmal in Form einer Wippe war, wird ihr jetzt die Zuständigkeit für das Vorhaben entzogen.

Dienstag, 28. März 2017 17:11
Österreich beschließt Burka-Verbot

Österreich hat ein neues Integrationsgesetz beschlossen. Dazu gehört ein Verschleierungsverbot, ein verpflichtendes Integrationsjahr sowie ein Koranverteilungsverbot im öffentlichen Raum.

Dienstag, 28. März 2017 16:08
Katholische Bischöfe strikt gegen "Ehe für alle"

Die SPD will die "Ehe für alle" durchsetzen und legt dafür einen entsprechenden Gesetzentwurf vor. Die deutschen Bischöfe sprechen sich dagegen aus und berufen sich auf Amoris Laetitia.

Dienstag, 28. März 2017 14:13
Bischof in Französisch-Guayana schlägt Alarm

Im französischen Überseedepartement in Südamerika steigen seit Jahren Kriminalität und Arbeitslosigkeit. Neben Bürgern fordert nun auch der Bischof von Cayenne grundlegende Reformen.

Dienstag, 28. März 2017 12:32
Union drängt zu Verbot von Apotheken-Versandhandel

Für die Union ist klar, dass der Versandhandel für Arzneimittel die Apotheken auf dem Land aussterben lässt. Anders sieht es die SPD, die durch den Online-Versandhandel Vorteile sieht.

Dienstag, 28. März 2017 11:05
Kirchen rufen zu Spenden für Ostafrika auf

In Ostafrika herrscht Dürre, im Südsudan noch dazu Bürgerkrieg. Millionen von Menschen sind deswegen vom Hungertod bedroht. Deswegen bitten beide Kirchen um Spenden für die betroffenen Menschen.

Montag, 27. März 2017 17:39
Millionen profitieren nicht vom Entwicklungsfortschritt

Deutschland steht jetzt auf dem vierten Platz des Entwicklungsindex, das ist eine gute Nachricht. Schlecht ist aber, dass viele Menschen nicht an dem signifikanten Anstieg der Entwicklung teilhaben.

Montag, 27. März 2017 15:55
Päpstliche Kinderschutzkommission tagt ohne Missbrauchsopfer

Die päpstliche Kinderschutzkommission hat ihre achte Vollversammlung abgeschlossen, jedoch nahmen keine Vertreter von Opfern mehr teil. Die Erprobungsphase der Kommission endet im Dezember 2017.

Montag, 27. März 2017 13:21

TAGESEVANGELIUM

Es war ein Fest der Juden, und Jesus ging hinauf nach Jerusalem. In Jerusalem gibt es beim Schaftor einen Teic Mehr...
Joh 5,1-16