Herzlich Willkommen!

Kirchlich heiraten ist ein Angebot der Katholischen Kirche. Paare, die sich mit dem Gedanken tragen zu heiraten, haben viele praktische und grundsätzliche Fragen an die Heirat und an die Ehe. Die Seelsorgerinnen und Seelsorger der katholischen Kirche sind als Gesprächspartner da.

Unsere Seiten informieren über die Angebote der Kirche an Menschen, die heiraten möchten. Sollten Sie Beratung oder Informationen wünschen, rufen Sie uns unter 06431 295-456 an oder senden Sie uns eine E-Mail.

Wir sind gerne für Sie da!


Geschenk(t) - für alle Paare, die kirchlich heiraten

Ehebriefe im Bistum Limburg 

Alle Paare die kirchlich heiraten, können beim Brautleutegespräch im Pfarramt oder beim einem Ehevorbereitungskurs einen ersten Ehebrief als Geschenk des Bistums erhalten.

Hierin ist ein Gutschein für die Bestellung weiterer 11 Ehebriefe enthalten. Die Ehebriefe sind als Begleiter des Paares während des ersten Ehejahres gedacht und werden bei Bestellung im vierteljährlichen Rhythmus zugeschickt.

Paare finden hier ihrer Lebenswelt entsprechende Themen, die zum Nachdenken, Diskutieren und manchmal auch zum Schmunzeln anregen. In jedem Ehebrief findet sich ein Partnerschaftstest, der das jeweilige Thema mit gezielten Fragen aufgreift.

In den Ehebriefen werden folgende Themen angesprochen:

  1. Was wir uns trauen – Gottes Spuren in unserer Liebe Der Brief vor der Eheschließung als Angebot
  2. Deine Familie, meine Familie – Ich heirate (k)eine Familie Paare und ihre Verwandtschaft
  3. Die Gezeiten der Liebe – Verliebt, verletzt, versöhnt Krisen gehören zur Ehe
  4. Eltern werden, Liebespaar bleiben – Nur noch Mama und Papa Das erste Kind und die Folgen
  5. Reden. Streiten. Versöhnen! – Schön, wie wir uns streiten! Was glückliche Paare richtig machen
  6. Die kleinen Feste im Alltag – Wie ein Geländer zum Festhalten Warum Rituale so gut tun
  1. Zwischen Beruf und Familie – In der Falle: Alles auf einmal! Wie junge Paare die Balance finden
  2. Gemeinsam vor Gott – Mein Glaube, dein Glaube Die 10 Gebote der Liebe
  3. Meine, deine, unsre Zeit – Tänzerin trifft Skatbruder Wie viel Nähe braucht (& verträgt die Liebe)
  4. Gut, dass wir Freunde haben – Kumpel, Clowns und Seelsorger Warum Paare Freunde brauchen
  5. Mega-out und glücklich – Verheiratet gegen den Strom Als Ehepaar in der Single-Gesellschaft
  6. Hoch-Zeiten und Alltags-Tiefen – Gemeinsam schaffen wir das Neue Perspektiven in kritischen Zeiten

Wenn Sie in diesem Jahr geheiratet haben, jedoch keinen Ehebrief erhalten haben, wenden Sie sich bitte an uns, im Referat Ehe und Familie in Limburg.

.

KONTAKT

Referat Ehe und Familie

Roßmarkt 12

65549 Limburg

E-Mail senden

KNA

Merkel sieht Nachholbedarf bei mentaler Gesundheit

Für die Bundeskanzlerin ist Deutschland ein Entwicklungsland bezüglich mentaler Gesundheit, ein Aktionsplan deshalb wünschenswert. Dazu gehört auch eine Entstigmatisierung des Themas.

Mittwoch, 22. Februar 2017 17:04
Katholischer Elternverband will weiter Schulnoten

Nachdem sich die Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft für eine Abschaffung von Schulnoten ausgesprochen hat, lehnt die KED-Bundesvorsitzende diese Forderung ab.

Mittwoch, 22. Februar 2017 15:40
ZdK kritisiert Singhammers Kirchen-Äußerung

Der Generalsekretär des Zentralkomitees der deutschen Katholiken sieht die Stimmen der Bischöfe zur Tagespolitik positiv. Aber auch er findet, dass sie manchmal zu sehr ins Detail gehen.

Mittwoch, 22. Februar 2017 14:08
Karlsruhe will über Sterbehilfegesetz entscheiden

Noch in diesem Jahr will das Bundesverfassungsgericht über das neue Sterbehilfegesetz entscheiden. Gegen das Gesetz liegen Beschwerden von Vereinen, Medizinern und Todkranken vor.

Mittwoch, 22. Februar 2017 13:07
Kabinett beschließt schnellere Abschiebungen

Im Bundeskabinett wurde ein Maßnahmenpaket für schnellere und konsequentere Abschiebungen beschlossen. Auch sollen Daten aus dem Handy zur Identifikation ausgelesen werden können.

Mittwoch, 22. Februar 2017 11:18
Jakobspilgern bei Deutschen weiter beliebt

Vor zehn Jahren erschien Hape Kerkelings "Ich bin dann mal weg". Seitdem pilgern die Deutschen vermehrt nach Santiago de Compostela. Aber auch aus anderen Ländern steigt die Pilgerzahl.

Dienstag, 21. Februar 2017 17:10
18 Monate Haft für israelischen Soldaten

Nach dem Urteil im Januar folgte nun das Strafmaß für den Soldaten, der einen am Boden liegenden palästinensischen Angreifer mit einem Kopfschuss tötete. Das Urteil stößt auf Kritik.

Dienstag, 21. Februar 2017 15:20
Australischer Bischof wurde von Priester missbraucht

In der australischen Kommission zur Untersuchung von Missbrauchsfällen berichtet der Bischof von Parramatta von einem sexuellen Übergriff auf ihn selbst als er ein junger Mann war.

Dienstag, 21. Februar 2017 13:06

TAGESEVANGELIUM

In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Wer euch auch nur einen Becher Wasser zu trinken gibt, weil ihr Mehr...
Mk 9,41-50